Krafttraining

im Büro

Krafttraining im Büro? Aber sicher doch!

Ob alleine oder mit den Kollegen, die folgenden Übungen sollen euch helfen noch mehr Abwechslung in euer Arbeitsleben zu bringen und etwas Gutes für euch zu tun. Die Ausrede „Ich habe keine Zeit ins Fitness Studio zu gehen“ zählt nicht. Denn was ihr hierfür braucht ist lediglich euer Arbeitsplatz!

Diese Übung ist super für die Nackenmuskulatur: Drücke aktiv mit dem Kopf gegen deine Hände. Halte diese Position für 20s, danach kurz lösen. Wiederhole diese Übung 3 Mal.

Halte die Arme im rechten Winkel auf Schulterhöhe. Spanne den Bauch leicht an und bewege nun langsam die gebeugten Arme auf einer geraden Linie nach hinten. Halte diese Position kurz halten und bewege die Arme langsam wieder nach vorne. Mache hiervon 3×20 Wiederholungen mit jeweils ca. 1 Minute Pause dazwischen.

Für die untere Rückenmuskulatur und deinen Bauch eignet sich diese Übung besonders gut! Achte darauf deinen Bauch fest anzuspannen und einen geraden Rücken zu behalten. Für Einsteiger eignet sich der Schreibtisch sehr gut. Fortgeschrittene können sich auf dem wackeligen Schreibtischstuhl versuchen :-).

Übungen für Bauch und Beine sollten Teil eines jeden Trainingsprogramms sein! Auch hierfür ist quasi kein Equipment vonnöten! Macht ihr diese Übungen, schlagt ihr gleich 2 Fliegen mit einer Klappe: 1. Die Motivation und der Zusammenhalt im Team steigt beim gemeinsamen trainieren und 2. Ihr werdet zufriedener und produktiver auf der Arbeit. Das wirkt sich wiederum positiv auf euer Privatleben aus!

Die Übung sieht einfach aus, ist aber gar nicht so leicht! Jedoch super effektiv! Bleib auf dem Schreibtischstuhl sitzen und halte den Rücken gerade. Nun zieh die Knie nach oben und lasse sie so lange über der Stuhlkante schweben wie möglich. Versuche, diese Position so lange zu halten, bis deine Bauchmuskeln es wirklich nicht mehr aushalten. Lege danach eine kurze Pause ein und wiederhole den Ablauf 3 Mal.

Die Übung kennt ihr alle noch aus der Schule. Setzt euch an eine Wand, ideal ist natürlich im 90° Winkel, am Anfang könnt ihr aber auch ein bisschen weiter oben starten. Nutzt die Möglichkeit und verbindet diese Übung mit anstehenden Telefonaten ;-). Schon nach kurzer Zeit wirst du positive Veränderungen an deinem Körper spüren!

Bye Bye Winkearme! Stützt die Arme in etwa schulterbreit auf den Schreibtisch. Beuge die Arme nun so weit wie du kannst. Halte die Position und strecke die Arme langsam wieder. Achte beim Beugen drauf, dass du die Ellenbogen gerade nach hinten bewegst. Natürlich auch hier immer den Bauch anspannen, um die nötige Stabilität zu halten!

Das ist bloß eine kleine Auswahl an Übungen, die sich gut in das Büro-Leben integrieren lassen. Werdet aktiv und macht euer Büro fit und gesund!

Viel Spaß dabei!!

Über den Autor:

Hallo ihr Lieben, ich bin Nina! Von mir werdet ihr ab jetzt öfter was zu hören bekommen, also passt gut auf 😉 Ich mache mein ganzes Leben lang liebend gerne Sport und da dachte ich mir, warum nicht einfach mein Hobby zum Beruf machen?! So kam ich zum Sportstudium. Ich habe viel im Fitnessstudio und auch als Personal Trainerin gearbeitet. Da mich aber noch so viel mehr interessiert, habe ich beschlossen auch noch einen Sportmanagement Master zu machen. Und da bin ich nun, auf meinem Weg in die seriöse Berufswelt erzähle ich euch, mit was ich mich so beschäftige und was ich unbedingt mit euch teilen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.