Plitsch, platsch

Packliste fürs Baden

Was darf ich auf keinen Fall vergessen?

Wer kennt und liebt es nicht: Ein überragendes Sommerwochenende steht bevor. 30°, die Sonne lacht, alle haben gute Laune und sprühen vor Energie. Man will raus ins Grüne ans Wasser. Du kannst an nichts Anderes mehr denken: Schnellstens deine Freunde zusammentrommeln und dann nichts wie raus an den nächsten See! Wenn da nur nicht immer diese Packerei wäre…

Damit bei deinem nächsten Badeausflug nichts mehr schiefgehen kann, haben wir uns für dich ein paar Gedanken gemacht. Was musst du also alles für einen gemütlichen Badetag am See oder im Freibad in deine Tasche packen?

Das Offensichtliche:

Mit diesen Bade-Basics bist du auf jeden Fall schon mal gut bedient und würdest den Tag relativ unbeschadet überstehen. Wahrscheinlich hast du nur irgendwann Hunger, Durst oder dir ist einfach nur furchtbar langweilig. Besser also, du hast auch folgende Sachen griffbereit!

Das nicht ganz so offensichtliche, das gern mal in Vergessenheit gerät:

  • Bikini/Badehose zum Wechseln
  • Ausreichend zu Trinken
  • Jause/ kleine Snacks, z.B. Obst, belegte Semmeln/Brote, Salate
  • Kopfbedeckung
  • Liegematte
  • Buch/Zeitschrift zum Schmökern
  • Unterwäsche für danach

Aufpassen solltest du bei deinem Getränk: Am besten du füllst einfach nur Wasser und nichts allzu Süßes in deine Trinkflasche, denn sonst hast du im Handumdrehen die Wespen neben dir auf deinem Handtuch sitzen. Aber auch Essen, Essensreste oder Eisverpackungen locken sie an! Also: Lieber mal den Weg zum nächsten Mülleimer auf dich nehmen anstatt von den lästigen Insekten umschwirrt zu werden. Deine Jause sollte hitzebeständig sein und nicht schon beim ersten Sonnenstrahl dahinschmelzen. Schokolade oder Mayonnaise eignen sich also nur bedingt für einen Badeausflug…

Das Unabdingbare:

  • Geld (für Eintritt, Eis etc.)
  • Erste-Hilfe-Set (falls jemand in eine Biene, Scherbe o.Ä. steigt etc.)

Denk vor allem im Hinblick auf Geld bzw. Geldbeutel daran: So wenig wie möglich, dann kann auch nichts geklaut werden! Das gilt vor allem auch für deine Karten, die bringen dir hier meistens sowieso nichts. Am besten steckst du dir einfach nen Zehner ein, damit bist du sowieso auf der sicheren Seite 😉

Jetzt kannst du also schon baden, lässig auf deinem Handtuch liegen, hast was zum Lesen dabei, kriegst keinen Sonnenbrand, kannst jemanden verarzten und Verhungern und Verdursten musst du auch nicht. So weit so gut. Den wahren Pack-Profi erkennt man aber allerdings erst an ein paar kleinen Specials…

Die Pack-Insider-Specials:

Natürlich ist das Equipment dieser Kategorie nicht verpflichtend, aber mit diesen Sachen bist du für wirklich alle Gelegenheiten gerüstet! Und natürlich der Held, denn langweilig wird euch so garantiert auch nicht 😉. So steht einem entspannten und unbeschwerten Tag am See mit deinen Freunden nichts mehr im Weg!

Wir wünschen dir ganz viel Spaß im kühlen Nass und einen wunderbaren Sommer!

Über den Autor:

Simone steht auf alles, das mit Sport zusammenhängt. Egal ob drinnen, draußen, ob Fitness, Laufen, Leichtathletik, Turnen oder Trampolinspringen – wenns ums Sich-Bewegen geht, ist sie immer vorne mit dabei! Kein Wunder also, dass sie ihre Leidenschaft für Sport durch einen Bachelor in Sportwissenschaften und einen Master in Sportmanagement auch noch theoretisch fundiert hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.