Fit

im Büro

Büro Basics

Du sitzt jeden Tag stundenlang im Büro – Bewegung ist hier Mangelware. Es gibt aber ein paar kleine, feine, aber wirklich effektive Tricks wie du den Büro-Schweinehund überlisten kannst! Am besten du liest diesen Artikel gleich mal im Stehen…

Gehört hat es wahrscheinlich schon jeder, aber es ist auch wirklich wahr: Ein bisschen mehr Dynamik beim Sitzen kann schon viel verändern! Dein Körper wird es dir danken. Wechsel ruhig 2-4 Mal pro Stunde die Sitzpositionen oder verwende verschiedene Sitzmöbel wie Sitzbälle oder Sitzkissen. Lümmeln ist hierbei nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht!

 

Nutze jede Möglichkeit zum Aufstehen!

Der Mensch ist von Natur aus nicht für langes Sitzen geschaffen. Beim Gang zum Kopierer, nicht immer die nächste Option wählen, auch mal ein Stockwerk tiefer gehen und dabei natürlich die Treppen benutzen. Beim Gehen kannst du auch gleich mal die Gelegenheit nutzen dich zu strecken, auf den Zehenspitzen zu gehen und wenn du am Kopierer stehst kann Wadenheben mit dem eigenen Körpergewicht ausprobiert werden.

Du hast hausinterne Botschaften? Verzichte auf E-Mails und suche die Kollegen persönlich auf. Das trägt ganz nebenbei auch zu einem entspanntem Miteinander bei. Liest du die Hauspost oder telefonierst, stell dich dabei einfach hin. So hast du die Möglichkeit, mindestens 15-30 Minuten deines Büroalltages aktiver zu gestalten! Deine zurückgelegten Strecken kannst du auch mit der FitBit Alta Fitness Watch nachvollziehen. Und wie wäre es dann mal mit einem internen Firmenwettkampf, wer sich am meisten bewegt? Für den ungewohnten Start am Anfang kannst du dir auch einen Bewegungs-Reminder auf dem Computer einrichten.

Was noch?

Zuguter Letzt lüfte regelmäßig dein Büro – frische Luft hilft beim Nachdenken! Verbringe also am besten mal mehrere kurze Pausen im Freien als wenige lange Pausen im Gebäude.

So, jetzt aber schnell runter vom Stuhl und dem netten Kollegen nebenan einen Besuch abstatten… Es ist so einfach aber effizient – also probier’s aus und spüre die positiven Veränderungen!

 

Am 06.06. siehst du dann, wie du mit ein paar leichten Dehnungsübungen fiesen Verspannungen vorbeugen kannst, also bleib dran!
Über den Autor:

Hallo ihr Lieben, ich bin Nina! Von mir werdet ihr ab jetzt öfter was zu hören bekommen, also passt gut auf 😉 Ich mache mein ganzes Leben lang liebend gerne Sport und da dachte ich mir, warum nicht einfach mein Hobby zum Beruf machen?! So kam ich zum Sportstudium. Ich habe viel im Fitnessstudio und auch als Personal Trainerin gearbeitet. Da mich aber noch so viel mehr interessiert, habe ich beschlossen auch noch einen Sportmanagement Master zu machen. Und da bin ich nun, auf meinem Weg in die seriöse Berufswelt erzähle ich euch, mit was ich mich so beschäftige und was ich unbedingt mit euch teilen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.